zurück/back

Lyrics/Liedtexte/Textos de canciones/песни

Guantanamera

(Гуантанамера)

José Fernández Días, José Martí



Refrain: Guantanamera,
guajira Guantanamera,
Guantanamera,
guajira Guantanamera

Yo soy un hombre sincero,
de donde crece la palma,
y antes de morirme quiero
echar mis versos del alma.

Refrain: ...

Mi verso es de un verde claro
y de un carmin encendido
Mi verso es un ciervo herido
que busca en el monte amparo.

Refrain: ...

Con los pobres de la tierra
quiero yo mi suerte echar
El arroyo de la sierra
me complace mas que el mar.

Refrain: ...



Refrain: Guantanamera,
guajira Guantanamera,
Guantanamera,
guajira Guantanamera

Ich bin ein einfacher Mensch
von daher, wo die Palme wächst,
und bevor ich sterbe, möchte ich
die Verse meines Herzens von mir geben.

Refrain: ...

Mein Vers ist von einem hellen Grün
und von einem feurigen Rot.
Mein Vers ist ein verwundeter Hirsch,
der im Gebirge Schutz sucht.

Refrain: ...

Mit den Armen dieser Erde
möchte ich mein Glück teilen.
Der Gebirgsbach
erfreut mich mehr als das Meer.

Refrain: ...

LP LP LP LP
CD

mp3 Hörbeispiel mp3: "Guantanamera" 15 sec. 89 KB


mp3 Download mp3


(Guajira = ein rumbaähnlicher kubanischer Rhythmus)

Zwei Melodien

Das Lied kennt ja beinahe jeder. Und viele wissen auch, dass der Text von dem kubanischen Freiheitskämpfer José Martí stammt. Auf Deutsch wird es sozusagen nie gesungen. Wer sich den Text übersetzen lässt, denkt: Oh, das ist aber sehr poetisch. Und: Diese drei Strophen haben eigentlich ziemlich wenig miteinander gemein: jede ein Vierzeiler, der für sich steht. Die drei Strophen des Liedes sind tatsächlich Teil eines größeren Zyklus. Dieser Zyklus ist ein ganzes Bändchen mit Gedichten und hat den Titel "Versos sencillos" - "Schlichte Verse". Dieses Werk ist sehr populär, aber nur in Spanien und Lateinamerika, nicht in Deutschland: es gibt keine Übersetzung.

José Martí schrieb vor 125 Jahren ein Poem, einen Gedichtzyklus "Versos Sencillos", aus dem Verse für "Guantanamera" entnommen bzw. adaptiert wurden. José Fernández Días, auch bekannt als "Joseíto" wird die Musik zugeschrieben, das war um 1927. Wer den Text tatsächlich in die Musik eingebaut hat, ist umstritten. Es könnte ebenfalls Díaz gewesen sein, vielleicht auch Julián Orbón. Pete Seeger hat das Ganze dann 1962 "aufpoliert".


zurück/back

Lyrics/Liedtexte A-Z

www.DeanReed.de
Fehler, Hinweise etc. bitte an Webmaster@DeanReed.de
Letzte Änderung: 2020-05-26